Prüfungsergebnisse 2010

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Prüfungen, die in unserer Landesgruppe im Jahr 2008 abgehalten wurden.
Bilder zu den Prüfungen können in der Bildergalerie eingesehen werden.

Die Einträge sind nach Datum sortiert.


VJP bei Kirchhellen

10.04.2010 VJP bei Kirchhellen (Ergebnisse)


VJP bei Greven

17.04.2010 VJP bei Greven (Ergebnisse)


VJP bei Warendorf

18.04.2010 VJP bei Warendorf (Ergebnisse)

Prüfungsleiter Jürgen Neitemeier (stehend)
Suchensieger Heinz-Josef Heuling (Mitte)
2. Platz Willi Geismann (links)
3. Platz Kerstin Kupfer (rechts)

2010_vjp-warendorf


VJP bei Coesfeld

18.04.2010 VJP bei Coesfeld (Ergebnisse)


VSwP bei Medebach

11.09.2010 VSwP bei Medebach (Ergebnisse)

Am 11.09.2010 fand die 16. Verbandsschweißprüfung des KLM Verbandes Landesgruppe Westfalen Lippe im Raum Medebach statt. Wie in den vergangenen Jahren, so hat auch in diesem Jahr  das Forstamt Schmallenberg wieder einen Teil des Revieres für unsere Prüfung  zur Verfügung gestellt. Leider wurden nur 2 Hunde gemeldet, sie sind erschienen und wurden durchgeprüft.

Nr.: 1 
Pacco v.d. Appelbecke – KLM 
Führer: Thomas Dohms, 59379 Selm

Der Rüde wurde um 11:05 Uhr gerecht zur Fährte gelegt er hatte jedoch erhebliche Schwierigkeiten sich auf die Fährtenarbeit zu konzentrieren und folgte lieber den reichlich vorhandenen Verleitfährten von Rot-, Schwarz- und Rehwild. Nach einigen Pausen und wiederholtem Zurückgreifen des Führers erhielt das Gespann nach insgesamt ca. 450 m Riemenarbeit um 12:10 Uhr den dritten Rückruf und konnte somit die Prüfung nicht bestehen.

Nr.: 2 
Gina v.d. Eichheide – KLM       
Führerin: Iris Schmiedel, 37077 Göttingen

Die Hündin wurde um 12:55 Uhr gerecht zur Fährte gelegt, sie untersuchte ausgiebig den Anschuss und fiel dann die Schweißfährte an. Sie arbeitete konzentriert ca. 100 m und folgte dann jedoch einer Verleitung, was aber sofort von der Führerin erkannt wurde. Sie nahm die Hündin ab und setzte sie erneut an dem von ihr vorher markierten Schweiß wieder an. Erneut angesetzt ließ sich die Hündin jetzt nicht mehr beirren und folgte trotz zweimaligem Zurücknehmen durch die Führerin sauber der Fährte. Sie arbeitete sauber alle drei Haken, fand beide Wundbetten, verwies mehrfach Schweiß und meldete drei Verweiserpunkte und kam um 13:25 Uhr zum Stück.

Eine saubere Arbeit die mit Sw I bewertet wurde.


HZP bei Greven

18.09.2010 HZP bei Greven (Ergebnisse)


HZP bei Kirchhellen

18.09.2010 HZP bei Kirchhellen (Ergebnisse1 und Ergebnisse2)


HZP bei Warendorf

19.09.2010 HZP bei Warendorf (Ergebnisse)


HZP bei Coesfeld

19.09.2010 HZP bei Coesfeld (Ergebnisse)